Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Informationsveranstaltungen zum Arbeitsrecht für Geflüchtete

Sie arbeiten mit Geflüchteten zusammen, die nicht oder unzureichend über ihre Rechte und Standards auf dem deutschen Arbeitsmarkt informiert sind? Wir führen gemeinsam mit Ihnen entsprechende Infoveranstaltungen durch.

Das Projekt Faire Integration zielt darauf ab, dass Geflüchtete unter fairen Bedingungen in Deutschland arbeiten können. Häufig fehlen Geflüchteten dafür Informationen über die Standards auf dem deutschen Arbeitsmarkt und ihre Rechte als Arbeitnehmerin bzw. Arbeitnehmer.

Inhalt

In Form von Gruppenveranstaltungen (mind. 15 Personen) möchten wir Geflüchtete aufklären und informieren, damit sie sich für ihre Rechte einsetzen können. Themen können hierbei sein:

  • Allg. Lohnanspruch und Mindestlohn
  • Arbeitsvertrag
  • Tarifverträge
  • Arbeitszeiten sowie Pausen- und Urlaubsansprüche
  • Regelungen im Krankheitsfall
  • Versicherungspflicht
  • Kündigungsfristen und Kündigungsschutz
  • Regelungen bei Leiharbeit
  • Scheinselbstständigkeit
  • Minijob
  • etc.

Den zeitlichen Umfang sowie die genaue Themenauswahl möchten wir mit Ihnen abstimmen und entsprechend Ihrer Bedarfe anpassen.

Zielgruppe

Sie sind im Rahmen Ihrer Tätigkeit (z. B. in einer Geflüchteten-Unterkunft, in einem Sprachkurs o. ä.) mit einer Gruppe von Geflüchteten zusammen, die bereits in Arbeit ist oder anstrebt eine Arbeit aufzunehmen und die bislang nicht oder unzureichend zu Arbeitsrechten und Standards informiert ist? Dann melden Sie sich gerne und wir organisieren gemeinsam mit Ihnen eine für Ihre Zielgruppe passende Informationsveranstaltung.

Rahmenbedingungen

Das Angebot ist für Sie kostenfrei. Sie stellen lediglich die Räumlichkeiten und die technische Ausstattung, benötigtes Material (Beamer, Flip Chart etc. – je nach Absprache) sowie ggf. Dolmetscher oder Sprachmittler.

Kontakt
Andrea Hasheider, RKW Nord GmbH
IQ Teilprojekt "Faire Integration"
Tel.: 0541/600 815 30
E-Mail 

Zurück zum Seitenanfang