Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

IQ Fachtagung 2018

Internationale Arbeitskräfte für regionale Arbeitsmärkte

6. Juni 2018, Hannover

Niedersachsen hat einen wachsenden Fachkräftebedarf. Eine Strategie, die offenen Stellen der Unternehmen langfristig zu decken, ist die Ansprache von zugewanderten Arbeits- und Fachkräften. Doch nicht immer fällt es Unternehmen leicht, den Integrationsprozess eigenständig zu gestalten. Die Zielgruppe ist sehr heterogen, die rechtlichen Rahmenbedinungen komplex und das Angebot an Förderinstrumenten schwer zu überblicken. Die Fachtagung soll dazu beitragen, regionale Strategien zu beleuchten, Erfolgsfaktoren zu diskutieren und Perspektiven zu erarbeiten. Sie richtet sich an Mitarbeitende aus Jobcentern und Arbeitsagenturen, aus Fachkräfteinitiativen und Wirtschaftsförderung, an Integrationsmoderatoren und Willkommenslotsen, an Beschäftigte in Bildungs- und Beratungseinrichtungen sowie an weitere interessierte Arbeitsmarktakteure.

09.30 Uhr
Ankommen und Anmeldung

10.00 Uhr
Begrüßung
Harm Wurthmann, Geschäftsführer der RKW Nord GmbH

10.15 Uhr
Grußwort
Dr. Hans-Joachim Heuer, Leiter der Abteilung Migration und Generationen im Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

10.30 Uhr
EU-Zuwanderung, Fluchtmigration & Co.: Wer wandert ein und welches Fachkräftepotential bringen die Menschen mit? 
Dr. Christian Pfeffer-Hoffmann, IQ Fachstelle Einwanderung, Minor - Projektkontor für Bildung und Forschung gGmbH

11.00 Uhr
Vom Helfer bis zur Fachkraft: Erfolgsfaktoren für die Arbeitsmarktintegration Zugewanderter 
Moderiertes Fachgespräch mit Expertinnen und Experten

12.15 Uhr
Mittagspause

13.15 Uhr
Praxiserfahrungen der Arbeitsmarktintegration: Wo stehen wir in Niedersachsen? 
Foren mit anschließender Ergebnispräsentation im Plenum 

15.45 Uhr
Erfolgsfaktor Netzwerke - Perspektiven für Niedersachsen 
Rainer Bußmann, Koordinator IQ Netzwerk Niedersachsen

16.15 Uhr
Ende

Die Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht. Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr reges Interesse.

Im Rahmen der Veranstaltung werden Foto- und Filmaufnahmen gemacht. Wenn Sie den Film- und Fotoaufnahmen nicht zustimmen, dann können Sie sich entweder direkt an die Fotografin wenden oder Sie informieren das IQ Netzwerk Niedersachsen unter Tel.: 0541 / 600 815 21 bzw. E-Mail. Wir werden dann sicherstellen, dass Foto- und Filmaufnahmen von Ihnen gelöscht werden.

Zurück zum Seitenanfang